Wilkommen beim LandFrauenVerband Mannheim

Frauenpower pur! Tradition mit frischem Wind: Aktiv, Innovativ und Zukunftsweisend

Frühjahrstagung mit Spendenübergabe an die "Mannheimer Tafel"

StartbildZeitung_Spende_Tafel_2011_Small

von links: Sonja Leyghdt, Uwe Mauch, Carmen Knauer

Mit freundlichen Begrüßungsworten und einem Frühlingsgedicht eröffnete unsere 1. Vorsitzende, Frau Carmen Knauer, die Frühjahrstagung um danach gleich zum Höhepunkt der Frühjahrstagung überzugehen: Die diesjährige Spendenübergabe an die „Mannheimer Tafel“. Der Gewinn aus dem Marmeladenverkauf auf dem Weihnachtsmarkt und durch die Aufstockung einer Spende, konnte dieses Jahr 6.000 Euro an die „Mannheimer Tafel“ gespendet werden. Herr Mauch nahm den Betrag dankend entgegen und klärte uns über das Tafel-Konzept, „Jeder gibt was er kann“, auf. Nach diesem Leitspruch engagieren sich örtliche Bäckereien, Wochenmärkte, Supermarktketten und noch viele andere. Viele Helfer opfern ihre Freizeit für diese Idee, ein paar Stunden am Tag, in der Woche oder im Monat. Rund 32.000 Menschen engagieren sich als ehrenamtliche Helfer. Die Abgabe der Lebensmittel erfolgt gegen einen symbolischen Betrag. Von der „Tafel“ werden täglich 4.500 Menschen mit ca. 3 Tonnen Lebensmittel versorgt. Die „Mannheimer Tafel“ ist in Trägerschaft des DRK Kreisverbandes Mannheim und Mitglied im Landesverband der Tafeln in Baden-Württemberg. Die „Mannheimer Tafel“ übernimmt außerdem die Aufgabe der Verteilung von großen Lebensmittelspenden in der Metropolregion an 21 weitere Tafeln. Zum Einkaufen berechtigt sind Menschen die Sozialhilfe/Grundsicherung erhalten, die Hartz IV empfangen, AlG II, Studenten mit geringem Einkommen, Rentner mit geringem Einkommen und alle, die unter einer festgesetzten Einkommensgrenze liegen. In der Tafel kann so ein Wochenendeinkauf von 4,--/6,-- Euro getätigt werden. Der Tafel-Gedanke ist: Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot - und dennoch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Die „Tafel“ bemüht sich um einen Ausgleich für die Bedürftigen ihrer Stadt. Nach diesem eindrucksvollen Vortrag von Herrn Mauch waren sich die LandFrauen einig, dass diese Spende in guten Händen ist und den Bedürftigen zugute kommt.
 
Nach der Verabschiedung von Herrn Mauch ging es weiter mit den Tagesordnungspunkten. Frau Lau berichtete, welcher Referent im Ortsverein zu Gast war. Frau Carmen Knauer las den Tätigkeitsbericht vor und hatte eine erfreuliche Mitteilung: die Mitgliederzahlen im Verband haben zugenommen. Sie informierte über Aktionen im Kreis- und Landesverband. Das neue Leitthema „Leben ist mehr wert“ wurde vorgestellt. Den Kassenbericht hat Frau Leyghdt vorgelesen und er wurde von den Kassenprüferinnen als richtig bestätigt. Der Vorstand wurde entlastet. Frau Heller stellte die neue Internetseite vor, auf der alle öffentlichen Aktivitäten der Ortsvereine bekanntgegeben werden. Auch das Reiseziel für 2012 wurde vorgestellt, es geht an den "Lago Maggiore".

Zum Abschluss hat man die Maimarkthelferinnen über den Ablauf des Maimarktes informiert. Mit den herzlichen Abschlussworten von Frau Doris Jungmann und einem kleinen  Blumenpräsent machten sich die LandFrauen auf den Heimweg.

 
Besuch im Kapitol am 10.11.10

Startbilda_Small

„here comes the sun“ für die LandFrauen
 
Die Vorsitzenden der LandFrauen Ortsvereine wurden, wie schon in den vergangenen Jahren, von der Kreisvorsitzenden Carmen Knauer, zu einem gemütlichen Abend, diesmal ins Capitol Mannheim, eingeladen. 36 LandFrauen nahmen Teil zu einem „Dinner & Show“. Begrüßt wurden die LandFrauen mit einem Glas Sekt und nach ein paar Begrüßungsworten von Frau Carmen Knauer wurde auf den bevorstehenden Abend angestoßen. An festlich gedeckten Tischen nahmen die Damen Platz und kurz darauf wurde das Buffet eröffnet. Nach dem Essen  ging es zur Vorstellung in den Saal. Schon das Programm mit seinem Titel „here comes the sun“ ließ die LandFrauen ahnen, dass sie in die Flower Power Zeit zurückversetzt werden. Bei den ersten bekannten Klängen der Musik, fingen viele LandFrauen an mitzusingen. Von „all jou need is love“, „my sweet lord“, „me and bobby mc gee“, gesungen von Marion La Marché, mit ihrer wunderbaren Janis Joplin Stimme, über „give peace a chance“ und mit noch vielen Liedern aus dieser Zeit, verbrachten die LandFrauen singend und klatschend unvergessliche Stunden. Auf der Bühne hatte man eine Leinwand aufgebaut. Mit den darauf projizierten Bildern über das damalige Zeitgeschehen und Aufnahmen von den Originalinterpreten, wurde die Show untermalt.
 
In der Pause servierte man den LandFrauen einen Nachtisch und die vom Singen trockenen Kehlen konnten befeuchtet werden, danach ging es mit dem Programm weiter. Ein gelungener Abend neigte sich viel zu schnell dem Ende zu und leicht beschwingt und mit dem Flower Power Rhythmus im Blut machten sich die LandFrauen auf den Heimweg.
 
Ingrid Heller

 
Herbsttagung des LandFrauenverbands Mannheim

Herbsttagung_Titelbild_Custom

Im Oktober fand in der Mehrzweckhalle in Plankstadt die Herbsttagung des LandFrauenverbandes Bezirk Mannheim statt. Die 1. Vorsitzende, Frau Carmen Knauer, eröffnet die Tagung mit den Worten: Wir LandFrauen gehen „Schritt für Schritt in eine aktive Zukunft“. Der Landfrauenverband Württemberg-Baden hat im vorigen Jahr die 55.000  Mitgliedermarke überschritten. Von den Neumitgliedern hat der Kreisverband Mannheim 2009 den 2. Platz belegt. Frau Ilse Lau stellte den neuen Themenkatalog vor, der mit Vorträgen über Heilsteine, Clowns, Musik, Mode und einem Schäfer bestückt war, um damit in den Herbst- und Wintermonaten den LandFrauen Gelegenheit zu bieten sich weiterzubilden. Ein großes Dankeschön ging an alle Mitglieder, die auf dem Maimarkt halfen und an die unermüdlichen LandFrauen, die Marmelade kochen und sie wie jedes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen. Der eingenommene Betrag kommt einem wohltätigen Zweck zugute.

 

Eine Schweigeminute wurde eingelegt, um den verstorbenen Ehrenmitgliedern, Frau Hedwig Spatz und Frau Hilde Schertel, zu gedenken, sie waren immer für den LandFrauenverein da und haben mit ihrem Fleiß und Engagement dem LandFrauenverein zur Seite gestanden.

Mit viel Applaus wurde Frau Sonja Leyghdt zur Wahl ins Präsidium des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden gratuliert. In diesem Jahr standen auch die Neuwahlen des Kreisverbandes Bezirk Mannheim an. Zuerst wurde Frau Inge Fetzer mit einem Blumenstrauß von Frau Carmen Knauer verabschiedet, sie bedankte sich ganz herzlich bei ihr für die lange und intensive Mitarbeit im Kreisverband.

Bei der folgenden Wahl wurde der bestehende Vorstand einstimmig gewählt:

 

1. Vorsitzende Carmen Knauer

2. Vorsitzende Karin Reisig

 

Geschäftsführerin Ilse Lau, Beisitzerinnen Ingrid Bach, Ingrid Esslinger, Doris Jungmann, Sonja Leyghdt, neu dazu kam Ingrid Heller vom Ortsverein Mannheim-Feudenheim.

 

Die Schlussworte sprach Frau Karin Reisig:

 

„Danken ist nicht mehr modern, bruddeln tun wir alle gern. Wir sagen laut, was uns nicht passt, dabei vergessen wir wohl fast, dass vieles auch zum Danken wär. Doch fällt uns dieses oft so schwer“.


Mit diesen eingehenden Worten endet der Abend.

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 Weiter > Ende >>

Seite 17 von 19

Termine

Marmeladenverkauf Weihnachtsmarkt Mannheim am 14.und 15.12.19

Der Marmelaldenverkauf findet wie im Vohrjahr im Stand "Wir wollen helfen" statt.

... Mehr